Bad Hévíz

Unweit des Balatons, auch Plattensee, erstreckt sich über eine Fläche von 4,4 Hektar das größte natürliche Heilgewässer Europas – der Heilsee von Bad Hévíz.

Indikationen

  • Arthrose
  • Bandscheibenvorfall
  • Frakturen
  • Gicht
  • Morbus Bechterew
  • Myositis
  • Osteoporose
  • Rheuma
  • Rheumatoide Arthritis der kleinen Gelenke
  • Spondylose
  • Weichteilrheumatismus

Kontraindikationen

  • Ansteckende Krankheiten
  • bösartige Tumore
  • Herzinsuffizienz
  • Kreislaufstörungen
  • Thrombose und andere Erkrankungen der Blutbildungsorgane
  • Asthma
  • Hypertonie
  • Schwangerschaft

Behandlungsmethoden

  • Baden im Heilsee
  • Baden in Thermalbecken
  • Massagen
  • Schlammpackungen
  • Elektrotherapie
  • Hydrotherapie
  • Physiotherapie
  • Balneotherapie
  • Sauerstofftherapie


Kurzportrait von Bad Hévíz

Bereits vor 2000 Jahren von den alten Römern als Erholungsort geschätzt, wurde Bad Hévíz 1795 zum Kurbad ernannt. Inzwischen ist Bad Hévíz die wohl bekannteste Heilquelle Europas und zählt zu den modernsten und attraktivsten Kurorten Ungarns.

Der Heilsee wird von zwei mächtigen Quellen auf dem Grund des Badesees gespeist. Im Sommer erwärmt sich das Wasser bis auf etwa 35 Grad und fällt selbst im Winter nicht unter 25 Grad. Dies geschieht bei immer gleich bleibender Wasserqualität, denn das kostbare Nass erneuert sich innerhalb von 48 Stunden aufgrund der enormen Quellenzufuhr selbst.

   Das warme Heilwasser enthält wohltuende Substanzen wie Kalzium, Magnesium und Schwefel, die zur Linderung zahlreicher Beschwerden beitragen. Aber auch beschwerdefreie Menschen schätzen den Aufenthalt in dem wunderschönen Kurort Bad Hévíz, in dessen mildmediterranem Klima sogar Lotosblumen gedeihen.

     Die Kombination von Thermalquelle, idyllischem Flair, vielseitigen Ausflugsmöglichkeiten und modernen Wellness-Angeboten machen den Aufenthalt in Bad Hévíz zu einem entspannenden Erlebnis für Körper, Geist und Seele.

Sehenswertes

  • Bad Hévízer Stadtmuseum: Das örtliche Museum beherbergt die Sammlung Bad Hévíz, in dem mit zahlreichen Exponaten die Geschichte des Kurorts illustriert ist. Zu den ständigen Ausstellungen des Museums gehören außerdem „Andenken vom Kurbad Hévíz”, „Gedenkzimmer Dr. Károly Moll d.Ä.” und „Ausstellung des Künstlers József Simon”. Das Museum hat von Montag bis Samstag geöffnet, der Eintritt ist frei.
  • Balaton: Der Balaton, auch bekannt als ungarisches Meer oder Plattensee, ist einer der größten Süßwasserseen Europas. Mit einer Länge von insgesamt 79 km ist er sogar größer als der Bodensee. Mit seiner herrlichen Umgebung, einer top Wasserqualität und zahlreichen Aktivmöglichkeiten ist der Balaton ein ideales Ausflugsziel für Groß und Klein.
  • Keszthely: Keszthely nennt sich selbstbewusst „Hauptstadt des Balaton“. Knapp fünf Kilometer von Bad Hévíz entfernt, ist die Gemeinde vor allem für ihr mächtiges Barockschloss mit sehenswerten Ausstellungen und einer riesigen Bibliothek bekannt. Ebenfalls einen Besuch wert sind die feinen Strände und schönen Promenaden der Stadt.

Unsere Hotelangebote

4****+ Hotel Europa Fit

Ungarn | Bad Hévíz

 

  • Hotel des Jahres 2014
  • Kürzlich renoviert
  • Zentrale Lage

4****+ NaturMed Hotel Carbona

Ungarn | Bad Hévíz

 

 

  • Hotel des Jahres 2013
  • Ruhige, aber zentrale Lage
  • Große Bade- und Saunalandschaft

5*****Lotus Therme Hotel & Spa

Ungarn | Bad Hévíz

 

  • Exklusives Hotel in Bad Hévíz
  • Ruhige Lage
  • Großzügige Bade- u. Saunalandschaft

4**** Danubius Health Spa Resort Aqua

Ungarn | Bad Hévíz

 

  • Einziges All Inclusive-Hotel in Bad Hévíz
  • Zentrale Lage
  • Großzügige Bade- und Saunalandschaft

3***+ Hunguest Hotel Helios

Ungarn | Bad Hévíz

 

  • Ruhige Lage in 45.000 m² Park
  • Großer Wellnessbereich

3*** Hunguest Hotel Panorama

Ungarn | Bad Hévíz

 

  • Zentrale Lage in Bad Hévíz
  • Tolle Aussicht von oberen Etagen
  • Bademantelgang zum Therapiezentrum St. Andreas

4****+ Danubius Health Spa Resort Hévíz

Ungarn | Bad Hévíz

 

  • Ruhige Lage unweit des Heilsees
  • Große Bade- und Saunalandschaft